Afrika im Blick


Termin Details


Wie ein Kontinent genormt, verformt und verdunkelt wird

Afrika erscheint in der deutschen Öffentlichkeit gleichermaßen als Sehnsuchtsort für Reisende und Kontinent der Kriege, Krisen und Katastrophen.

Afrika erscheint in der deutschen Öffentlichkeit gleichermaßen als Sehnsuchtsort für Reisende und Kontinent der Kriege, Krisen und Katastrophen.
Im Vortrag werden die kolonialen Strukturen und rassistischen Grundmuster des Afrikabildes in Blick genommen und auf ihre Wirkmächtigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit und Flüchtlingspolitik befragt.
Referent Manuel Armbruster vom iz3w ist Politikwissenschaftler und arbeite zu den Schwerpunkten Flucht und Asyl, (Anti-)Rassismus, (Post-)Kolonialismus, Menschenrechtsbildung sowie zu verschiedenen Themen des Globalen Lernens.
Eine Veranstaltung von verquer im Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V..