Tagung: Flucht.Perspektiven


Termin Details


Das Bildungsprojekt verquer. lädt gemeinsam mit dem Stadt- und Landesjugendring dazu ein, sich über die Gestaltung der Migrationsgesellschaft in der Schule auszutauschen und neue Perspektiven einzunehmen.

Tagung: Flucht.Perspektiven – Wie funktioniert die Migrationsgesellschaft in der Schule?
29. Mai 2018 | 14.00 – 18.00 Uhr | Aula der Grundschule „Greif“

Die Diversität der Schüler*innenschaft in Vorpommern ist in den letzten Jahren in Bezug auf deren Muttersprache oder die Herkunft ihrer Eltern größer geworden. Lehrer*innen und Sozialarbeiter*innen müssen darauf reagieren und leisten einen wichtigen Beitrag zu der Frage, wie die Migrationsgesellschaft gestaltet wird. Auf der Tagung sollen sie die Möglichkeit bekommen Perspektiven zu wechseln, über Zielstellungen dieser Aufgabe in den Austausch zu kommen und Anregungen für die Praxis erhalten.

Programm:

14.00 Uhr Begrüßung und erster Austausch

14 .45 Uhr Vortrag Die Situation von geüchteten Jugendlichen – Jana Michael, Psychologin

15.30 Uhr Workshops:

  • Schule ohne Rassismus? Diskriminierung und Ausgrenzung sind keine neuen Phänomene – wie erkennen wir sie und gehen sensibel mit ihnen um? verquer.
  • Fluchtgründe thematisieren! Wieso, weshalb, warum? Wie sprechen wir mit jungen Menschen über Flucht?
    Teresa Martinez, Soziologin (angefragt)
  • Perspektiven für die Arbeit mit jungen Geüchteten. Wie schaen wir ein Lernumfeld, das für alle gut ist? Jana Michael, Psychologin

17.30 Uhr: Abschlussrunde

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter: info@bildung-verquer.de oder 03834 / 7737881

Gerne leiten Sie unseren Tagungsflyer an Interessierte weiter!