Vortrag: Das unbewältigte Erbe der ‚Schuhprüfstrecke‘ im KZ Sachsenhausen


Termin Details


Ein Vortrag, nicht über die damalige Schuhmode, sondern über die Beteiligung von Schuh- und Kunststoffherstellern an Verbrechen gegen die Menschlichkeit, und deren Erbe –

Anhand der Schuhprüfstrecke ́im KZ Sachsenhausen 1940-45 wird aufgezeigt, wie KZ-Häftlinge unter schlimmsten Bedingungen für verschiedene Schuh- und Kunststoffhersteller, darunter einige große Firmen welche heute noch aktiv sind, Schuhe testen mussten.
Es wird über die Zwecke und Ziele der Teststrecke und den Umgang der beteiligten Firmen mit dem Thema in der Nachkriegszeit referiert. Anschließend besteht Raum für Fragen, Diskussion und aktuelle Betrachtungen. Der Vortrag basiert auf einer wissenschaftlichen Forschungsarbeit von Dr. Anne Sudrow vom Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, setzt aber keine Vorkenntnisse zum Thema voraus.
11.06.2015, 20.30 h, Internationales Kultur und Wohnprojekt e.V., Goethestraße 1, 17489 Greifswald. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.