Film: Black Ice


Termin Details


m Rahmen der Entwicklungspolitischen Tage „Ihr Einsatz bitte!“ zeigt Greenpeace Greifswald-Stralsund den Film Black Ice.

Die Geschichte der Greenpeace Arctic 30

Als der russische Ölkonzern Gazprom 2013 seine erste Bohrplattform Prirazlomnaya in der aktischen See platzierte, ließ der Protest von Greenpeace nicht lange auf sich warten. Im September erreichte die dreißigköpfige Besatzung der Arctic Sunrise – bestehend aus Crew, Aktivisten und Journalisten – die Plattform und begann friedlich zu protestieren. Der Dokumentarfilm „Black Ice“ von Maarten van Rouvenoy zeigt eine Chronologie der Geschehnisse. Nachdem die Berichterstattung über die Stürmung der Arctic Sunrise, die Festnahme und die Anklage der Aktivisten durch die Medien ging und immer mehr Stimmen das Vorgehen der russischen Behörden kritisierten, wurden die Umweltaktivisten endlich nach zwei Monaten aus der Haft entlassen. Die Arctic Sunrise durfte weitere sieben Monate später die russischen Hoheitsgewässer wieder verlassen. Über Aktionsformen und staatliche Regulierungen wollen wir mit euch im Anschluß diskutieren. Eintritt frei.