Freiwilligendienst Turbina Pomerania

Ein deutsch-polnischer Freiwilligendienst für die Region Pomerania

Wir wollen Räume schaffen für lebendige Begegnungen von Menschen aus aller Welt. Wir wünschen uns Vielfalt, Leichtigkeit, Kreativität und langfristige Perspektiven im Mitgestalten der Region. Wir begreifen die Grenzsitution als Ausgangspunkt für etwas Besonderes: ein internationaler Freiwilligendienst bedeutet Inspiration und Empowerment, voneinander und füreinander zu lernen.

Ein Freiwilligenjahr heißt

  • vernetzt: gemeinsam nicht allein
  • Orientierung
  • praktisches Arbeiten
  • Herausforderung
  • Grenzen überwinden
  • Freiraum
  • Verbundenheit entwickeln
  • Entfaltung

Im dt.- pol. Freiwilligendienst arbeitet ihr ein Jahr in einer Einsatzstelle in Deutschland oder Polen.

Ihr werdet die Einsatzstelle in ihrer Arbeit unterstützen und Freiräume für eigene Projekte und eure Entfaltung haben. Ihr bekommt ein Taschengeld und lernt in eurer Seminargruppe Gleichgesinnte kennen.

Einsatzstelle werden

Wir sind offen für eure Themen. Gerne kommen wir für ein persönliches Gepräch bei euch, in der potentiellen Einsatzstelle vorbei.

Die Einsatzstelle trägt die Verantwortung für die fachliche und persönliche Begleitung und Anleitung der Freiwilligen. Sie benennt eine*n Mentor*in, unterstützt die Freiwilligen bei der Unterkunftssuche und Integration in die lokale Gemeinschaft. Die Freiwilligen werden für Seminare, Workshops und eigene Projekte von der Arbeit in der Einsatzstelle freigestellt.

Der Einsatz der Freiwilligen erfolgt arbeitplatzneutral, die Einsatzstelle zahlt einen finanziellen Beitrag an die Trägerin.