EP-Tage 2014: Warum eigentlich Eigentum? Das Thema liegt in der Luft

Landgrabbing? Das gibt es irgendwo in armen Ländern? Ja, aber auch direkt vor unserer Haustür: Agrarfirmen bewirtschaften Flächen bis zu 30. 000 Hektar und betreiben Bauernhöfe als börsennotierte Unternehmen. Die Bodenpreise in Mecklenburg-Vorpommern sind in den vergangenen Jahren rasant gestiegen: 2007 kostete ein Hektar noch 2.800 Euro, heute sind es annähernd 15.000 Euro. Und auch

Gentrifizierung ist nicht nur ein Problem von Großstädten, sondern findet in Rio de Janeiro genauso statt wie in Greifswald. Hier gab es 2011 eine Mietsteigerung von 10,4 Prozent, das war der höchste Wert in ganz Deutschland.

Zum Glück ist Mecklenburg-Vorpommern nicht nur ein Schauplatz von Privatisierung und Gentrifizierung, hier entstehen auch Lösungsansätze und Alternativen. Die wollen wir zusammen mit euch entdecken. Egal ob Kleidertauschparty oder freies (Internet)-Netz, eine Ausstellung zum Schenken 2.0 oder Upcycling-Workshop, wir lassen euch auf unseren Veranstaltungen auch daran teilhaben wie hier im Land (und weltweit!) Ideen zum neuen Umgang mit Eigentum entstehen.

Die Entwicklungspolitische Tage 2014 finden vom 27.10 bis zum 22.11 statt.
Das Thema in diesem Jahr ist „Besitz“.
Weitere Informationen und die Termine für Greifswald findet Ihr unter ep-tage-greifswald.straze.de.